Das Drei-Häuser-Hotel Caspar


  1
Haus Wolf mit Caspar-Wolf-Saal als Verbindung zum Adler

Haus Wolf mit Caspar-Wolf-Saal als Verbindung zum Adler


Historischer Charme – zukunftsweisendes Konzept

Die beiden Gasthöfe Ochsen und Adler schauen auf eine jahrhundertealte Geschichte zurück. Beide datieren aus dem 16. Jahrhundert, wobei sie ihr Äusseres natürlich mehrfach verändert haben. Geblieben ist ihr historisches Ambiente, dem bei der Realisierung des neuen «Caspar» besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die denkmalpflegerischen Aspekte spielen bei der Totalsanierung der beiden Gebäude eine wichtige Rolle.

So wird das neue «Caspar» viel historischen Charme versprühen, aber allen Anforderungen einer modernen Hotellerie und Gastronomie entsprechen. Der Name ist übrigens eine kleine Reminiszenz an den berühmten Murianer Landschaftsmaler Caspar Wolf. Dort, wo 2019 sein baufälliges Geburtshaus abgebrochen wurde, entsteht im Moment das dritte der drei Häuser, die zusammen das Drei-Häuser-Hotel Caspar bilden. Im «Haus Wolf» wird künftig die Hälfte der 50 Hotelzimmer untergebracht sein. 

Das «Caspar» ist ein durch und durch freiämterisches Projekt, ermöglicht von Josef und Thomas Gut sowie Katja und Urs Christen, die damit ihre Verbundenheit zur Gemeinde Muri bekunden. Verantwortlich für die Architektur ist die renommierte Architektin Tilla Theus, die nicht nur bekannt ist für ihre aussergewöhnlichen Bauten, sondern auch für ihr Fingerspitzengefühl bei der Kombination von historischer Bausubstanz und moderner Architektur.

Die Eröffnung ist gegen Ende 2021 geplant.